Gelsenkirchen City
Gelsenkirchen City
Gelsenkirchen City
Gelsenkirchen City
Eine City die anzieht
 












„1000 Lichter in der City“ mit Feuer, Licht und Musik

 

In diesem Jahr fand die Winterlicht-Veranstaltung „1000 Lichter in der City“ bereits zum siebten Mal in der Gelsenkirchener Innenstadt statt. Im Zuge des verkaufsoffenen Sonntags hat die City Initiative Gelsenkirchen gemeinsam mit zahlreichen Sponsoren ein abwechslungsreiches Musikerlebnis entlang der Bahnhofstraße sowie auf dem Neumarkt und dem Bahnhofsvorplatz geboten. Den Abschluss bildete eine imposante pYr-Art-Feuershow auf der Sparkassenbühne am Neumarkt.                                                                                                                                                           

Nachdem der Regen verzogen war, begann um 12 Uhr die Veranstaltung mit Live-Musik auf dem Neumarkt. Den Auftakt hat die BOGESTRA-Band „Gleis 38“ gemacht. Es folgten die Opera School, die irische Tanzgruppe „River Dance“ sowie die Band „Soul United“. Auf der zweiten Sparkassenbühne auf dem Bahnhofsvorplatz wurde parallel zur Öffnung des Einzelhandels (13.00 Uhr) das Programm begonnen. Die Blues-Rock-Band „Red House“ machte dort den Auftakt und bot neunzig Minuten rockigen Sound zum Mittanzen. Weiter ging es am BahnhofsCenter mit Musik von der Gelsenkirchener Band „Ryberski“. Zum Abschluss des Tages trat dann auf der zweiten Sparkassenbühne der Gospel-Chor „Antonius´Gospel Singers“ auf.                                                                    

Musikalisch ging es diesmal auch auf der Bahnhofstraße hoch her. Verschiedene Marching-Bands, wie  „Banda Pelodum“ sowie „Hardy´s Jazzband“ haben das Publikum in Höhe des Preuteplatzes unterhalten und den verkaufsoffenen Sonntag (13-18 Uhr) zu einem besonderen Erlebnis werden lassen. Zudem wurden in Höhe des Preuteplatzes ruhige Klavierklänge vom Pianisten Sven Wildöer gespielt und traditionelle japanische Trommeleinlagen stündlich (von 13-16 Uhr) von „Arashi Daiko“ in Höhe der Einmündung zur Johnnesstraße vorgetragen.                                                                                                                                                                                                                                                                                           

Um ca. 17.20 Uhr wurde es dann heiß auf dem mit Lichtprojektionen inszenierten Neumarkt: verschiedene Künstler haben bildgewaltige Feuerartistik präsentiert. Akzente aus Licht und Flammen untermalten den temporeichen Tanz und Feuer-Spinning zu abwechslungsreicher Musik (http://www.pyr-art.de/). Die pYr-Art-Feuershow „More Fire“ wurde ca. 20 Minuten vorgetragen.                                                                                                                                                                                                                                                                                              

Anschließend hieß es dann "Licht an!". Gemeinsam mit der Bürgermeisterin Martina Rudowitz und den Sponsoren und Veranstaltern des Events das Winterlicht, welches durch Stadtmarketing Gesellschaft Gelsenkirchen (SMG) aufgehängt wurde, ist das Winterlicht feierlich eröffnet worden.

Ein Rückblick der Veranstaltung ist im folgenden Video zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=YUhtFKuuR-o&t=13s

 

Vielen Dank geht an unsere Sponsoren: